Wir haben am Montag 3. Oktober 2022 ab 08:00 Uhr wieder geöffnet.
Im Notfall Telefonbeantworter abhören unter:
Mit Hund und Katze verreisen...

Viele Länder haben unterschiedliche Anforderungen:

  • Behandlung geben Parasiten (Zecken/Bandwürmer)
  • Dokumente (Gesundheitszeugnis)
  • Heimtierpass und Tollwutimpfung
  • Tollwutantikörpertiternachweis
  • Kennzeichnung mit Chip
  • Einreiseverbot für kupierte Hunde
  • Rasseverbote oder Maulkorbpflicht
  • Tierhaftpflichtversicherung

Bitte informieren Sie sich frühzeitig beim Bundesamt für Lebensmittelsicherheit, Veterinärwesen, Zoll, Fluggesellschaft oder bei der Botschaft des Reiselandes. Die Einfuhrbestimmungen sind komplex und die Kontrollen am Zoll streng, zum Schutz von Tier und Mensch.

Links: www.bvet.ch, www.esccape.ch

Reisen im Mittelmeerraum

Südlich der Alpen können Mücken/Zecken Ihr Tier mit Krankheiten infizieren:

Sandmücken: Leishmaniose

Zecken: Babesiose, Ehrlichiose, Borreliose

Schmetterlingsmücke: Dirofilariose (Herzwurm)

Prophylaxe:

Schutzhalsbänder (1 Woche vor Abreise) oder Spot-on (mind.24 Std. vor Abreise)

Wurmkuren

Anwendung von Wurmkuren; 4 Wochen nach Reisebeginn. Wiederholung in 4-wöchigen Abständen. Die Behandlung mit dem Wurmmittel tötet die Larven ab, bevor diese das Herz erreichen.

Nehmen Sie Rücksicht auf die Bedürfnisse Ihres Tieres während der Reise

Reisen mit dem Auto

  • Achten Sie auf das Klima im Auto (nicht zu heiss/kalt)
  • Bei langen Fahrten, genügend Pausen einplanen (kurze Spaziergänge, versäubern)
  • Regelmässig Wasser anbieten

Reisen mit dem Flugzeug

  • Beachten Sie bitte die Bestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft

Falls Sie noch eine Reiseapotheke benötigen, dürfen Sie sich gerne bei uns melden, wir stellen Ihnen gerne etwas zusammen.

Das Embrivet – Team wünscht Ihnen schöne Ferien!

Copyright © 2022 by EmbriVet Kleintierpraxis